Rundreise "Klassisches Südafrika"
ab 2.272 €

Rundreise "Klassisches Südafrika"

Holiday package
erstellt/aktualisert: Samstag, 13. Juli 2024
Ref ID: 9991506
Preis pro Person ab
2.272 €
pro Person bei Buchung mit 2 Erwachsenen
erstellt/aktualisert: Samstag, 13. Juli 2024
Reiseroute
Rundreise/Tour

Freuen Sie sich auf die Besten Höhepunkte, die Südafrika zu bieten hat. Von Johannesburg aus geht es entlang der Panorama Route zu den "Big 5" in den Kruger National Park. Später erleben Sie Mandelas Lebensgeschichte und fahren die malerische Wild Coast entlang. Über schöne Landschaften hinweg erwartet Sie eine Weinkellerei und die Kapspitze in Kapstadt als letztes Ziel Ihrer Reise.


Tag 1: Johannesburg

Nach Ankunft am Flughafen Johannesburg werden Sie zum Hotel gebracht. Wenn es die Ankunftszeit zulässt, dann findet eine kurze Rundreisebesprechung um circa 18 Uhr im Hotel statt.


Tag 2: Johannesburg - Panorama Route - Hazyview (F)

Nach dem Frühstück verlassen Sie Johannesburg und begeben uns auf die malerische Panorama Route. Vorbei an hügeligem Grasland und kleinen Städten klettert die Straße schließlich einen Steilhang der Drakensberge hinauf und führt in ein landschaftliches Wunderland. Der Blyde River Canyon, der größte grüne Canyon der Welt, voller Wasserfälle und uralter geologischer Merkmale, wird Ihnen den Atem rauben. Entdecken Sie die Three Rondawels - drei kegelförmige Gipfel, die an afrikanische Hütten erinnern. Stehen Sie auf den Brücken über die Bourke's Luck Potholes, wo Jahrtausende von wirbelndem Wasser riesige Löcher in den Sandstein gegraben haben. Halten Sie Ihre Kameras bereit für den Panoramablick vom Wonder View, dem höchsten Punkt des Tages. Die Stadt Graskop (grassy peak), die in den 1880er Jahren auf dem Höhepunkt des Goldrausches gegründet wurde, ist heute Teil der örtlichen Holzindustrie. Besuchen Sie eine der berühmten Pfannkuchenbars und stöbern Sie anschließend in den zahlreichen Kuriositätenläden nach einzigartigen Artefakten. Die malerische Fahrt nach Hazyview führt durch sanfte Hügel und dichte Wälder. Atmen Sie durch und genießen Sie die außergewöhnliche Naturschönheit von Mpumalanga, während wir zu Ihrem Hotel fahren.


Tag 3: Hazyview - Krüger Nationalpark - Hazyview (F)

Nach einem frühen Frühstück erwartet Sie ein ganzer Tag voller Abenteuer im weltweit führenden Safariziel. Im Krüger-Nationalpark tauchen Sie in die Welt der "Big 5" ein: Löwe, Nashorn, Leopard, Büffel und Elefant. Der Park, der sich über 20.000 km² erstreckt, ist etwas kleiner als Belgien und beherbergt eine erstaunliche Vielfalt an Fauna und Flora - darunter auch seltene Vogelarten. Das langsame Tempo des Reisefahrzeugs und die Konzentration auf den Busch werden Sie an einen Ort führen, der so ruhig ist wie die Schritte eines Elefanten. 


Tag 4: Hazyview - Krüger Nationalpark - Malelane (F, A)

Nach einer erholsamen Nacht genießen Sie ein frühes Frühstück, bevor Sie einen zweiten Tag im Park verbringen, da wir vom Phabeni Gate zum Malelane Gate im Süden fahren. Wenn Sie den Hauch des Abenteuers auf Ihrem Gesicht spüren wollen, buchen Sie die optionale Ganztagessafari in einem offenen Safarifahrzeug (optionales Ausflugspaket auf eigene Kosten und ohne Mittagessen). Seien Sie bereit, Ihre Liste der Tier- und Vogelbeobachtungen zu ergänzen und halten Sie Ausschau nach einer einzigartigen Flora. Mit 336 Baum-, 49 Fisch-, 34 Amphibien-, 116 Reptilien-, 507 Vogel- und 147 Säugetierarten gibt es eine Menge zu sehen. Für Vogelbeobachter besteht die Chance, einen seltenen Vogel zu finden. Nutzen Sie die Mittagspause in einem Rastlager, um nach einer der "Little 5" zu suchen: dem Ameisenlöwen, dem Büffelweber, der Elefantenspitzmaus, der Leopardenschildkröte oder dem Nashornkäfer. Einer von ihnen wäre schon ein Fund! Unsere Zeit im Park endet am späten Nachmittag, als wir den Park am Malelane Gate verlassen. Die Übernachtungsmöglichkeit befindet sich am Rande des berühmten Parks. Sie können auf einer Terrasse mit Blick auf den Krokodilfluss einen Drink genießen und die Tiere beobachten, die zum Fluss hinunterkommen, um zu trinken, während die Sonne untergeht - ein einmaliges Erlebnis.


Tag 5: Malelane - Eswatini - Hluhluwe (F)

Nach einem frühen Frühstück geht das Abenteuer weiter: Sie fahren über die oft nebligen Berge des Königreichs Eswatini nach Hluhluwe und in das Ezulwini-Tal. Das Tal hat einen treffenden Namen - Ezulwini bedeutet "Ort des Himmels" - und bietet einen Panoramablick auf das Königreich und Zugang zu mehreren bemerkenswerten Wildtierschutzgebieten. Kunsthandwerksmärkte, die mit Schnitzereien, Perlenarbeiten und farbenfrohen Stoffen überquellen, bieten wunderbare Einkaufsmöglichkeiten. Probieren Sie lokale Spezialitäten wie Buganu, ein Marula-Fruchtgetränk, oder Sishwala-Brei, der mit einem Fleischeintopf oder Gemüse serviert wird. Die swasiländische Küche ist ein Fest der traditionellen Zutaten und Kochkunst. Nach einer zauberhaften Tour durch drei verschiedene Regionen an einem Tag reisen Sie über KwaZulu-Natal wieder nach Südafrika ein. 


Tag 6: Hluhluwe - St Lucia - Hilton (F)

Nach dem Frühstück besuchen wir die Küstenstadt St. Lucia, im Herzen von Südafrikas erstem UNESCO-Weltnaturerbe, dem iSimangaliso Wetland Park. Optional können Sie an einer Bootsfahrt auf der St. Lucia-Mündung teilnehmen (auf eigene Kosten). Die Mündung mit ihrer inselartigen Lage ist eine der größten Mündungen Afrikas und ein anerkanntes Naturwunder. Dieses reiche Feuchtgebiet beherbergt unglaubliche 2.180 Pflanzenarten, über 1.000 Nilkrokodile, mehr als 800 Flusspferde und viele prähistorisch aussehende Warane. Mit über 400 Vogelarten ist es ein Paradies auf dem Wasser. Über das Wasser zu gleiten ist ein ganz anderes Erlebnis als die Krüger-Safari, aber genauso aufregend. Bevor wir St. Lucia verlassen, sollten Sie sich mit Snacks eindecken, denn es gibt ein spätes Mittagessen (auf eigene Kosten) im Salt Rock Hotel. Machen Sie einen kurzen Spaziergang am Strand, bevor wir ins Landesinnere durch kilometerlange goldene Zuckerrohrfelder und die kleine, früher überwiegend deutsche Stadt Wartburg fahren. Am späten Nachmittag erreichen wir das malerische Dorf Hilton. Genießen Sie Ihren Abend in diesem historischen Hotel.


Tag 7: Hilton - Howick - Drakensberg (F, A)

Nach dem Frühstück besuchen Sie den Ort, der den Lauf der südafrikanischen Geschichte verändert hat. Der Ort, an dem Mandela gefangen genommen wurde, markiert den Ort, an dem die Apartheid-Polizei Mandela 1962 festgenommen hat. Weiter geht es in die kleine Stadt Howick, wo Sie einen Halt an den wunderschönen Howick Falls einlegen. Es handelt sich um den zweithöchsten Wasserfall Südafrikas, der 95 m tief in ein großes Becken stürzt. Über die Dörfer Underberg und Himeville fahren wir zu den majestätischen Drakensbergen (Dragon's Mountains). Die Berge gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe und haben eine Höhe von 3.482 m. Sie erreichen das Hotel gegen Mittag und haben genügend Zeit, um das Mittagessen zu genießen (auf eigene Kosten). Verbringen Sie den Nachmittag damit, die Berglandschaft zu bewundern, sich auf einem der Wanderwege die Beine zu vertreten oder die zahlreichen Aktivitäten im Resort zu genießen. Der Pass ist eine schroffe Schotterstraße, die nur mit 4x4-Fahrzeugen befahrbar ist. Fahren Sie durch atemberaubende Landschaften, kurvenreiche Straßen und dramatische Klippen. Erleben Sie den Nervenkitzel der Überfahrt nach Lesotho und tauchen Sie in die reiche Kultur des Landes ein. 


Tag 8: Drakensberg - Mthatha (F)

Genießen Sie das Frühstück und nehmen Sie sich Zeit, die Champagnerluft zu genießen. Genießen Sie die majestätischen Gipfel, während Sie den Vormittag zur freien Verfügung haben, oder machen Sie einen Spaziergang und halten Sie Ausschau nach Schwarzadlern oder Kapgeiern. An den Berghängen wachsen inmitten des Fynbos die Proteen, die Nationalblume Südafrikas. Machen Sie sich am späten Vormittag auf den Weg, denn der Bus bringt uns über Bergstraßen, durch Flüsse und Täler zurück. 


Tag 9: Mthatha - Port Alfred (F, A)

Die Straße schlängelt sich durch die grünen Hügel von Nelson Mandelas Heimatland zu der Ansammlung kleiner Dörfer, die Qunu bilden, und zu dem Dorf Mvezo, wo Nelson Mandela geboren und begraben wurde. Dies ist eine ländliche Gegend, in der Ziegen durch die Straßen streifen und viele der Einwohner Subsistenzbauern sind. Mandela baute zunächst ein kleines Haus auf dem Grundstück seiner Familie und später ein größeres Haus, in dem er bei seinen Besuchen in Qunu wohnte. Er hat seine bescheidenen Wurzeln nie vergessen, und seine Kindheit, die von der Tradition, den Bräuchen und der Kraft dieser eng verbundenen Gemeinschaft geprägt war, hat den Mann, der aus einem engen, grasbewachsenen Tal kam und zu einer Legende wurde, tief geprägt. Nach einem geschichtsträchtigen Vormittag sind wir wieder auf der Straße und erreichen am späten Nachmittag die schöne Hafenstadt Port Alfred. Beenden Sie den Tag mit einer Bootsfahrt bei Sonnenuntergang auf dem ruhigen Kowie River. Halten Sie Ausschau nach Eisvögeln, Wasserwaranen und Krokodilen. Genießen Sie das Abendessen im Hotel.


Tag 10: Port Alfred - Garden Route - Knysna (F)

Nach einem frühen Frühstück fahren wir auf der N2 über Gqeberha nach Knysna, eine Strecke, die für ihre außergewöhnliche natürliche Schönheit bekannt ist. Eines der vielen Juwelen der Garden Route ist der Tsitsikamma Forest, wo wir unser Mittagessen genießen werden (auf eigene Kosten). Bei der Einfahrt in den Storms-River-Abschnitt der Garden Route sollten Sie darauf achten, dass die Straße plötzlich eine Anhöhe erklimmt und einen atemberaubenden Blick auf den Ozean und eine tiefe, smaragdgrüne Schlucht bietet. Überqueren Sie die berühmte Hängebrücke über den Storms River und erleben Sie den Nervenkitzel, hoch über der riesigen Felsenschlucht unter Ihnen zu stehen. Es gibt eine Reihe von 3 Brücken mit stabilen Holzpfaden und Treppen. Dieser einstündige Spaziergang bietet spektakuläre Ausblicke auf die Schlucht und den Ozean. Am Nachmittag geht es weiter mit einer malerischen Fahrt durch Plettenberg Bay nach Knysna. Die Schönheit von Knysna liegt in den Wasserwegen im Landesinneren und den Felsformationen der Heads, die auf beiden Seiten einer riesigen Lagune aufragen.


Tag 11: Knysna - Cango Tropfsteinhöhlen - Oudtshoorn (F)

Nach einem ausgiebigen Frühstück haben Sie die Möglichkeit, von einem Aussichtspunkt aus Fotos zu machen, von dem aus Sie einen weiten Blick auf die Knysna Heads und die Lagune haben, bevor Sie nach Oudtshoorn fahren. Die Fahrt nach Oudtshoorn führt durch hübsche Küstenorte, vorbei an Seen und Bergen. Von der Stadt George biegt die Straße ins Landesinnere ab und führt über den 13 km langen Outeniqua-Pass mit Wasserfällen und Blick auf den Ozean. Der Pass mündet in die Halbwüste der Kleinen Karoo, wo wir die Stadt Oudtshoorn, die Straußenhauptstadt der Welt, erreichen. Hier können Sie eine Straußenfarm auf traditionelle Weise besichtigen, indem Sie eine lustige und interaktive Traktorfahrt über die Farm unternehmen. Auf der Farm wird Ihnen ein Mittagessen serviert (auf eigene Kosten) und Sie sollten unbedingt Straußenbiltong (getrocknetes Fleisch) probieren. Sie werden durch Wildparks, über Bergpässe und durch Flussmündungen gereist sein, aber die Cango Caves Heritage Tour wird Sie in eine erstaunliche unterirdische Welt entführen. Die etwa 20 Millionen Jahre alten Höhlen sind ein unterirdisches Wunderwerk. Keine Angst vor Klaustrophobie, die Van Zyl's Hall Höhle ist 107 m lang und 54 m breit.


Tag 12: Oudtshoorn - Kap Weinland - Kapstadt (F)

Genießen Sie das Frühstück und machen Sie sich auf den Weg zu einem der wichtigsten Reiseziele Südafrikas, der wunderschönen Stadt Kapstadt. Die Straße schlängelt sich entlang der Route 62, der längsten und bergigsten Weinstraße der Welt. Das Fenster Ihres Reisefahrzeugs wird sich wie eine Reihe von Ansichtskarten anfühlen, während Sie durch die wechselnde Landschaft fahren. Sie haben Zeit für ein Mittagessen in einem der charmanten Städtchen entlang der Strecke (auf eigene Kosten). Nach dem Mittagessen können Sie sich eine Käse- und Weinprobe gönnen und eine Weinkellerbesichtigung in einem der zahlreichen Weingüter entlang der Route machen (auf eigene Kosten). Südafrika ist zu Recht berühmt für seine Weinindustrie, die bis ins 17. Jahrhundert zurückreicht und damit zu den ältesten der Welt gehört. Entlang unserer Route gibt es 148 Weingüter, aber wir werden nicht die Zeit haben, sie alle zu besuchen. Der Tafelberg erwartet Sie, und schon bald werden Sie in der schönsten Stadt Südafrikas sein. Wenn Sie am Nachmittag in Kapstadt ankommen, können Sie ein entspanntes Abendessen im Hotel genießen oder in ein Restaurant in der Stadt gehen, wo Sie die Qual der Wahl haben (auf eigene Kosten). Es gibt so viel zu erleben, machen Sie das Beste aus Ihrer Zeit in der Mother City.


Tag 13: Kapstadt (F)

Genießen Sie das Frühstück in Ihrem Hotel und bereiten Sie sich auf einen Tag zur freien Verfügung vor, oder buchen Sie eine ganztägige geführte Tour auf der Kaphalbinsel. Kapstadt ist auf einer bergigen Halbinsel gebaut. Sie fahren entlang der Atlantikküste mit ihren weißen Stränden und schroffen Bergen nach Hout Bay. Wenn es die Zeit erlaubt, besteht die Möglichkeit, eine halbstündige Bootsfahrt nach Duiker Island zu unternehmen, um eine Kap-Pelzrobbenkolonie zu sehen (auf eigene Kosten). Wenn Sie Zeit haben, fahren Sie weiter auf dem Chapman's Peak Drive, der als eine der schönsten Straßen der Welt gilt. Besuchen Sie das Cape Point Nature Reserve und die Spitze der Kaphalbinsel, die seit Jahrhunderten Reisende in ihren Bann zieht. Die Rückfahrt nach Kapstadt führt uns entlang der Küste der False Bay mit der Möglichkeit, die Kolonie der seltenen afrikanischen Pinguine am Boulders Beach zu besuchen (Eintritt auf eigene Kosten). Wir fahren durch das Marinedorf Simon's Town, Fish Hoek, Kalk Bay und Muizenberg. Besuchen Sie den Aussichtspunkt Rhodes Memorial und erfahren Sie mehr über die Bedeutung dieser historischen Stätte, bevor Sie zum Hotel zurückkehren.


Tag 14: Kapstadt (F)

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen für die Rück- oder Weiterreise gebracht.

F = Frühstück / A = Abendessen


Hinweis: Pro Reisegast sind ein Koffer und eine Umhängetasche zugelassen. Änderungen des Reiseverlaufs bei gleichem Leistungsumfang vorbehalten! Visa zur mehrfachen Einreise für Südafrika und Eswatini sind für Reisende aus bestimmten EU Ländern vorgeschrieben.

Preis pro Person ab
2.272 €
pro Person bei Buchung mit 2 Erwachsenen
Reiseidee anpassen & buchen
Reisezusammenfassung
2 Erwachsene
Nächte 13
Dieser Reiseplan beinhaltet
Ziele 11
Unterkünfte 11
Rundreise/Tour 1
Tour-Zusammenfassung
Abfahrtszeit
18:00
inklusive

Gruppenrundreise, Mindestteilnehmerzahl: 2 bis maximal 30 Personen, Abfahrt der Gruppenrundreise ist montags zu bestimmten Tagen und bei Privatrundreise ist eine tägliche Abfahrt möglich (bitte senden Sie uns eine Email hierfür), ab Johannesburg bis Kapstadt

  • 13 Übernachtungen mit Frühstück und 3 x Abendessen
  • lokale deutsch- und englischsprachige (bilinguale) Reiseleitung
  • Ausflüge und Besichtigungen mit Eintrittsgeldern laut Programm


Eintrittsgebühren in:

  • Blyde River Canyon
  • Bourke’s Luck Potholes
  • Wonder View
  • Kruger National Park
  • Nelson Mandela Capture Site
  • Garden Route National Park (Storms River)
Geplante Unterkünfte

Vorgesehene Hotels (o.ä.):

Johannesburg: Protea Hotel by Marriott Balalaika 4*; 1N

Hazyview: Casa do Sol Hotel & Resort 4*; 2N

Malelane: Pestana Kruger Lodge 4*; 1N

Hluhluwe: ANEW Hotel Hluhluwe 3*; 1N

Hilton: ANEW Hilton 3*, 1N

Underberg: Premier Resort Sani Pass 3*; 1N

Mthatha: Garden Court Mthatha 3*; 1N

Port Alfred: The Royal St Andrews Lodge 4*; 1N

Knysna: Premier Resort The Moorings 4*; 1N

Oudtshoorn: Protea Hotel by Marriott Riempie Estate 3*; 1N

Kapstadt: StayEasy Cape Town City Bowl 3*; 2N

Unsere Reiseideen

Unsere Reiseideen für Sie

Mehr Reiseideen anzeigen